18   90
47   701
42   774
60   1124
1298   1742
74   1182
66   1071
51   913
43   1061
59   1109
53   1074
66   1021
50   1036
68   962
47   1099
28   1099
56   1070
84   1032
50   1258
273   1376
79   1032
64   1091
72   992
62   1175
57   1083
51   1082
43   1042
47   960
62   996
51   899
40   964
62   1147
63   1057
75   1132
57   1036
68   1132
81   1059
95   1110
96   1196
79   1151

ANZEIGE

 

 

Letzte Woche durfte ich gemeinsam mit anderen Schweizer Bloggern und Influencern die neuen Philips Moisture Protect Haartools kennenlernen. Seither habe ich fleissig weiter getestet und möchte euch von meinen Erfahrungen berichten sowie einige Tipps zur Anwendung mit euch teilen. Zudem habe ich ein mega Giveaway für euch und zwar könnt ihr euren eigenen Philips Lumea gewinnen. Mit dem Code “thechicadvocate20” bekommt ihr dazu 20% Rabatt auf die Beautyprodukte von Philips bei Mediamarkt.ch oder im Store mit meinem Voucher in den Instagram Storyhighlights. Der Code ist vom 21. Mai bis zum 2. Juni 2019 gültig.

 

 

Bevor ich zu meinen Erfahrungen komme, möchte ich nochmals kurz den Event letzten Dienstag im Mediamarkt in Dietlikon Revue passieren lassen. Dort wurden uns die Produkte nämlich vorgeführt und wir konnten sie auch sogleich selbst ausprobieren.

 

Philips Moisture Protect Auto-Curler

 

Mein persönliches Highlight ist der Philips Moisture Protect Auto-Curler, denn ich bin wirklich kein Frisurentalent und schaffe es mit dem klassischen Lockenstab nicht, einen schönen Look zu kreieren. Nun dank dem Auto-Curler werdet ihr mich wohl in Zukunft öfters mit Locken zu sehen bekommen. Denn dieses Gerät macht wirklich alles alleine – perfekt für mich.

 

Philips Autocurler Moisture Protect

 

Der Philips Moisture Protect Auto-Curler hat ein offenes Design, dadurch werden keine Haare eingeklemmt und es können doppelt soviele Haare in einem Durchgang gelockt werden. Auch hier passt das Gerät stets die Temperatur an und bewahrt die Feuchtigkeit im Haar. Zusätzlich sorgt Keratin-Keramik für ein schonendes Styling. Bis zu 27 verschiedene Locken-Looks sind mit dem Auto-Curler möglich mittels Einstellen von Temperatur, Zeit und Lockeneinstellung.

 

Philips Autocurler Moisture Protect

 

Die Anwendung gestaltet sich sodann wie bereits erwähnt kinderleicht. Vorab kurz die Strähnen abteilen und dann Haarsträhne für Haarsträhne vom Philips Moisture Protect Auto-Curler locken lassen. Durch Signaltöne signalisiert er, wann die Locke fertig ist. Ich bin schlichtweg begeistert von diesem Tool. Noch nie habe ich so schnell so schöne, glamouröse Locken zaubern können die auch noch bis zum nächsten Tag halten.

 

Philips Moisture Protect Haarglätter

 

Philips Moisture Protect Haarglätter

 

Testen durfte ich zuhause nun auch den Philips Moisture Protect Haarglätter. Dank einer speziellen Sensortechnologie – das Haar wird 30 mal pro Sekunde analysiert – passt er die Temperatur stets an und ist somit besonders schonend zum Haar, denn wie wir alle wissen trocknen die Haare mit gewöhnlichen Haarstylingtools mit der Zeit stark aus. Genau dies jedoch verhindert der Philips Moisture Protect Haarglätter mit seiner einzigartigen Technologie. Das Prinzip wurde uns am Event übrigens auch vorgeführt – allerdings mit dem Philips Moisture Protect Föhn, das Resultat jedoch bleibt das Gleiche. Während herkömmliche Tools die Haare oder wie im Live-Test die Rosenblätter in kurzer Zeit austrocknen, bleibt die Feuchtigkeit in den Rosenblättern bzw. im Haar beim Philips Moisture Protect erhalten. Denn er bewahrt bis zu 63 % der Feuchtigkeit.

 

Philips Moisture Protect Haarglätter

 

Mit dem Philips Moisture Protect lassen sich die Haare leicht glätten, er gleitet sanft durchs Haar und bringt es zum Glänzen – perfekt für einen schönen Look mit glatten Haaren. Verhindert wird nämlich auch das statische Aufladen der Haare. Natürlich könnt ihr damit auch wunderbare Wellen ins Haar zaubern. Auch nach mehrmaliger Anwendung habe ich gemerkt, wie massiv weniger meine Haare im Gegensatz zu meinem “alten” Haarglätter belastet werden. Gerade falls ihr ebenfalls blondierte oder strapazierte Haare habt, kann ich euch den Philips Moisture Protect Haarglätter wärmstens empfehlen.

 

Gewinnt einen Philips Lumea

 

 

Das Feedback auf mein Post zum Philips Lumea war super – umso mehr freue ich mich, eine von euch glücklich machen zu dürfen. Denn auch du könntest bald stolze Besitzerin eines Philips Lumea sein. Zudem bekommt ihr ebenfalls mit dem Code “thechicadvocate20” vom 21. Mai bis 2. Juni 2019 20% Rabatt auf den Philips Lumea bei Mediamarkt.

 

Teilnahmebedingungen:

Hinterlasst einen Kommentar hier oder unter dem entsprechenden Beitragsbild auf Instagram.

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren mit Wohnsitz in der Schweiz, Deutschland oder Österreich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und über das Gewinnspiel wird keine Korrespondenz geführt. Die Gewinner werden am 6. Juni 2019 ausgelost.

Die Gewinnerin wird per Zufallsprinzip ermittelt. Für Inhalte in den Kommentar-Feldern sind die Teilnehmer verantwortlich. Mit der Teilnahme am Wettbewerb werden die Wettbewerbsbedingungen anerkannt.

 

Philips Moisture Protect Auto-Curler und Haarglätter _ Meine Review
Philips Moisture Protect Auto-Curler und Haarglätter _ Meine Review
Philips Moisture Protect Haarglätter Meine Review
Folge:
Teilen:

12 Kommentare

  1. Dienstag, der 28. Mai 2019 / 14:01

    Die Locken sind ja super geworden, toll! Bei deinen Haaren :)!

    Am Gewinnspiel nehme ich auf jeden Fall teil- den Lumea wollte ich schon immer mal probieren in der Hoffnung er hält was er verspricht!
    Liebe Grüße!

  2. Karin
    Dienstag, der 28. Mai 2019 / 14:27

    Deine Haare sehen wirklich toll aus. Mit dem Gerät würde ich mir auch so tolle Haare machen können.

    LG

    Karin

  3. Catrin
    Dienstag, der 28. Mai 2019 / 17:58

    Vielen herzlichen Dank für Deine Verlosung des Philips Lumea. Da ich jede Woche meine Beine epiliere, würde ich mich über das Gerät riesig freuen. Jetzt kommt ja der Sommer und da sind mir glatte Beine ganz besonders wichtig.
    Viele herzliche Grüße sendet Catrin

  4. Susan
    Dienstag, der 28. Mai 2019 / 18:05

    Tolle Tools – den Lumea hätte ich zu gerne! 🙂

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?