31   93
66   519
45   502
57   497
65   463
60   569
68   556
27   590
41   536
65   730
50   656
38   635
44   577
46   607
26   607
49   680
33   601
54   576
55   553
55   564
72   664
51   574
53   604
32   642
21   622
806   866
67   581
63   766
65   683
61   728
74   664
68   684
69   749
62   690
83   710
59   844
147   681
72   674
77   626
240   693

ANZEIGE

 

Acer Swift 5

 

In den vergangenen Wochen durfte ich das Acer Swift 5 Pro testen – heute möchte ich euch von meinen Erfahrungen mit dem stylischen Laptop berichten. Getestet habe ich das Acer Swift 5 Pro in meinem Alltag und natürlich auch unterwegs, denn soviel vorab es ist super leicht.

 

Acer Swift 5

 

In Sachen Performance ist es mir sehr wichtig, dass ein Notebook gleichzeitig verschiedene Aufgaben übernehmen kann, als Blogger schreibe ich oftmals Beiträge online auf dem Blog, gleichzeitig editiere ich Fotos in Lightroom und beantworte E-Mails in Outlook, das Acer Swift 5 Pro erfüllt meine Ansprüche hier locker. Einerseits benötige ich einen schnellen Prozessor, gerade meine Bildbearbeitungsprogramme wie Lightroom und Photoshop benötigen ein starkes Notebook, da sie eine hohe Performance erfordern, bei einem langsamen Prozessor werden die Prozesse nicht schnell genug ausgeführt und die Programme drohen zu stocken. Kurz im schlimmsten Fall bearbeite ich ein Bild und Lightroom stürzt ab, dann müsste ich von vorne beginnen. Nicht so aber beim Acer Swift 5 Pro – dank dem verbauten i5 Prozessor der 8-Generation kann ich locker Videos und Bilder bearbeiten, ohne unnötige Zeit durch lange Bearbeitungszeiten oder gar Programmabstürzen. Oftmals arbeite ich wie bereits erwähnt in verschiedenen Anwendungen wie Word, Outlook, Lightroom, Photoshop und online auf WordPress, diese Anwendungen benötigen allesamt viel Arbeitsspeicher – dies hat in der Vergangenheit auch schon Laptops kapitulieren lassen. Dieses Problem gehört dank dem Acer Swift 5 Pro mit seinem 16 GB Arbeitsspeicher (!) hingegen der Vergangenheit an – egal wie viele Programme, Tabs und Co. ich geöffnet hatte – das Acer Swift 5 Pro liess sich nicht aus der Ruhe bringen und performte einwandfrei.

 

 

Da ich all meine Aufträge, Geschäftsdaten, Bilder und wichtige Lernunterlagen auf meinem Laptop habe, ist mir auch Sicherheit ein grosses Anliegen. Schliesslich weiss man ja nie und Passwörter sind knackbar. Deshalb bin ich begeistert von der integrierten Fingerabdruckscanfunktion, mit welchem sich das Notebook entsperren lässt. Bei meinem Handy nutze ich schon seit Jahren die Fingerabdruck- bzw. Face-ID-Funktion, beim Laptop hatte ich dies zuvor jedoch noch nie. So kann ich mir aber sicher sein, dass meine Daten auch bei einem Verlust gesichert sind. Zudem ist das Notebook dank einem kurzen Fingerscan in der Vorlesung, im Zug, zuhause und im Café gleich startklar.

 

Acer Swift 5

 

Für alle die vielleicht nicht ganz so technisch versiert sind, ist es jeweils sicherlich auch eine grosse Hilfe, wenn das Notebook ohne viel Aufwand und sofort startklar ist. Beim Acer Swift 5 Pro hilft euch bei Bedarf sogar die Sprachsteuerungsanwendung Cortana bei der Einrichtung. Sobald das Notebook eingeschaltet wird, ist es innert wenigen Minuten startklar. Ausgewählt werden muss lediglich das Land, die Tastatureinstellung und die Wifi-Verbindung. Durch diesen Prozess wird man vom Notebook geführt, sodass es ohne viel Aufwand startbereit ist.

 

Acer Swift 5

 

Nun zu einem meiner weiteren persönlichen Highlights des Acer Swift 5 Pro – das Display lässt sich um 180° hinunterkippen. Wie cool ist das bitte? Und natürlich auch super praktisch bei Meetings mit Kunden um ihnen Grafiken und Co. zu zeigen. Zudem hat das Notebook ein Touch Display und lässt sich so auch ganz leicht bedienen.

 

Acer Swift 5 Pro

 

Das Acer Swift 5 Pro mit seinem Lithium-Magnesium-Body bringt gerademal 970 g auf die Waage und ist damit ein leichter alltäglicher Begleiter. Ich bin nämlich stets mit Notebook unterwegs, damit ich auch bei spontanten Meetings meinen Kunden gleich meine Idee illustrieren kann. Beim Reisen nutze ich auch gerne z.B. die Zeit im Zug oder Flugzeug um Bilder zu bearbeiten, E-Mails zu beantworten und Konzepte in Word zu erstellen. Flexibilität ist mein Lieblingsstichwort. Super gut gefällt mir auch das flache Design an sich und die Farbe – ich wurde bereits darauf angesprochen, dass das Notebook sehr hochwertig aussieht ^^ Das Notebook wirkt auch auf mich sehr hochwertig und fühlt sich in der Verwendung ebenso an. Gerade unterwegs oder auf Reisen ist aber nicht nur das geringe Gewicht, sondern auch die Wahnsinns Akkulaufzeit von bis zu 8 Stunden ein grosses Plus. Wie ich bereits erwähnt habe, weiss wer mich persönlich kennt weiss, dass ich fast nie mein Haus verlasse ohne mein Notebook – ständig und überall bin ich am Arbeiten – mein Office muss flexibel und stets einsatzbereit sein. Egal ob im Zug. im Café, in der Uni beim Lernen oder am Flughafen.

 

 

Das Acer Swift 5 Pro Meine Review (2)
Das Acer Swift 5 Pro Meine Review (2)
Folge:
Teilen:

6 Kommentare

  1. Mittwoch, der 19. Juni 2019 / 09:13

    Ohja die Gläser sind richtig süß mit den Farbverläufen und den Aufdrucken =) Bei mir wurde es Zeit überhaupt mal einen Ventilator daheim zu haben, so viel besser so 😀

    Ein toller Post =) Ich hatte und habe keinen Laptop, ich habe nur einen PC, ein Tablet (welches ich aber gar nicht mehr nutze :D) und eben ein Handy. Für unterwegs wäre das schon mal praktisch, aber ich glaub ich bleib weiterhin Laptop-los *lach*.
    Liebe Grüße

    • Donnerstag, der 20. Juni 2019 / 07:34

      Ah echt 🙂 Nee ich habe immer einen Laptop dabei.

  2. Mittwoch, der 19. Juni 2019 / 20:53

    Wenn ich unterwegs bin habe ich auch immer mein Notebook dabei. Wichtig ist mir das Gewicht und vor allem gaanz viel Speicher benötige ich wie du auch. Deines sieht richtig toll aus! Liebste Grüsse

    xx Simone
    Little Glittery Box

  3. Donnerstag, der 20. Juni 2019 / 06:51

    Guten Morgen Priscilla, ich arbeite auch am liebsten mit meinem Notebook. Allerdings ist meines jetzt auch schon wieder 3 Jahre alt. Und man merkt es auch. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

    • Donnerstag, der 20. Juni 2019 / 07:33

      Ja das kann ich mir gut vorstellen. Je nach Marke ist der Leistungsabfall unterschiedlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?