Meine Erfahrungen mit dem Daysy 2.0 Zyklustracker

Anzeige

 

 

Anfang dieses Jahres erhielt ich eine Anfrage von Daysy, ob ich ihren Zyklustracker testen möchte. Ohne lange zu überlegen habe ich zugesagt. Denn Daysy ist ein intelligenter Zykluscomputer, mit welchem ihr euren ganz individuellen Zyklus kennenlernt. Daysy weiss wann Frau fruchtbar ist und wann nicht. Da ich Daysy nun schon einige Monate nutze, möchte ich euch Daysy genauer vorstellen und von meinen Erfahrungen berichten.

 

Über Daysy

 

Daysy ist eine effektive und wissenschaftlich unterstützte Methode, mit der die fruchtbaren Phasen auf Basis sensitiver Basaltemperaturmessung, verlässlich und genau von den unfruchtbaren Tagen abgegrenzt werden können. Innert 60 Sekunden, zeigt dir Daysy den Stand deines Zyklus an.  Für die übersichtliche und einfache Zyklus-Ansicht steht sodann die App zur Verfügung. Daysy eignet sich somit euren Zyklus kennen zu lernen und um eine Schwangerschaft zu planen.

 

Wie funktioniert die Zyklusberechnung?

 

Damit Daysy den Zyklus berechnen kann sind verschiedene Faktoren relevant. Einerseits ist die Zykluslänge von Bedeutung. Der weibliche Zyklus beginnt am ersten Tag der Menstruation (= 1. Zyklustag) und endet am Tag vor der nächsten Menstruation. Jeder Zyklus ist dabei individuell und kann auch von Zyklus zu Zyklus variieren. Gemessen wird von Daysy die tägliche Basaltemperatur (Aufwachtemperatur). Denn die Basaltemperatur ist während der ersten Zyklusphase etwas niedriger und steigt um die Zeit des Eisprungs um 0,25-0,45 °C an. Entsprechend erfolgt die Auswertung von Temperatur und Zykluslänge. Diese beiden Informationen müssen festgehalten und ausgewertet werden. Nicht ausser Acht gelassen werden dürfen hierbei jedoch grundsätzlich Faktoren, wie zu wenig Schlaf, Infekte oder viel Alkohol.

 

Übrigens kann nur an 6 Tagen eines Zyklus eine Schwangerschaft eintreten, 5 Tage vor dem Eisprung und am Tag des Eisprungs. Daysy berechnet diese Tage und zeigt sie an. Dennoch ist Daysy nicht ein klassisches Verhütungsmittel und schützt entsprechend nicht vor übertragbaren Krankheiten.

 

Die Anwendung

 

 

Damit Daysy den Zyklus zuverlässig errechnen kann, messe ich jeden Morgen vor dem Aufstehen meine Basaltemperatur. Dazu lege ich den Temperatursensor der Daysy unter meine Zunge, warte 60 Sekunden und Daysy zeigt mir mittels Farbleuchte den Status meines Zyklus an. Folgende Farben zeigen die jeweiligen Zyklusphasen:

 

  • Grünes Licht: unfruchtbaren Phase

  • Rotes Licht: fruchtbare/möglich fruchtbare Zyklusphase, es kann eine Schwangerschaft geplant werden

  • Rot blinkendes Licht: prognostizierter Eisprung

  • Gelbe Tage: weisen auf Zyklusschwankungen hin oder Daysy befindet sich noch in der Lernphase

  • Rot, Grün, Gelb: mögliche Schwangerschaft

 

Die Bedienung gestaltet sich sehr einfach und ist ohne grossen Aufwand täglich möglich. Ich habe mich schon nach 1-2 Wochen an die morgendlichen Messungen gewöhnt. Dazu lege ich Daysy auf meinen Nachtisch neben mein Smartphone. Da ich den Wecker auf meinem Smartphone stelle, sehe ich Daysy und beginne die Messung. Auch im Urlaub hat mich Daysy bisher natürlich immer begleitet.

 

Wichtig ist es auch Daysy regelmässig alle paar Tage mit der App zu synchronisieren, damit ihr eine gute Übersicht zu eurem Zyklus habt. Anfangs zeigt euch Daysy noch öfters gelbe Tage an, denn auch sie muss den individuellen Zyklus zuerst näher kennenlernen.

 

Mein Fazit

 

Ich bin super happy, dass ich mich auf Daysy eingelassen habe, man lernt so nämlich auch den eigenen Körper besser kennen und beginnt sich Gedanken zum Zyklus zu machen. Besonders praktisch finde ich die App, sie bietet eine übersichtliche Darstellung und zudem können manuell noch weitere Notizen hinzufügen, z.B. wie man sich gefühlt hat, Geschlechtsverkehr usw.  Auch mein Partner hat sich schnell an Daysy gewöhnt und war neugierig besonders auch hinsichtlich technischer Seite, der Algorithmus von Daysy besteht ja unter anderem aufgrund einer 30-jährigen Forschung und das merkt man. Entsprechend kann ich euch Daysy empfehlen, wenn ihr mehr über euren Zyklus und Körper lernen möchtet, damit ihr auf euren Körper hören könnt sowie natürlich für alle mit Kinderwunsch um die fruchtbaren Tage zu identifizieren und eine Schwangerschaft zu planen.

 

Wenn ihr euch noch genauer zur Daysy informieren möchtet, empfehle ich euch einen Blick auf die Website von Daysy. Dort findet ihr zahlreiche Informationen zur Daysy, zum weiblichen Zyklus und vieles mehr. Ich finde die Website eine sehr hilfreiche Ergänzung zum Produkt. Zudem findet ihr auf Youtube auch Videos zur Verwendung der Daysy.

 

Folge:
Teilen:

Warning: Parameter 2 to qtranxf_excludeUntranslatedPostComments() expected to be a reference, value given in /home/beautyna/public_html/thechicadvocate.com/wp-includes/class-wp-hook.php on line 287

Warning: Parameter 2 to qtranxf_excludeUntranslatedPostComments() expected to be a reference, value given in /home/beautyna/public_html/thechicadvocate.com/wp-includes/class-wp-hook.php on line 287

1 Kommentar

  1. Mittwoch, der 26. August 2020 / 18:47

    Auf jeden Fall ist es super, da kommt man um die Hormongabe herum.
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.