51   78
64   699
57   739
38   675
50   730
52   802
92   929
65   901
60   852
60   795
42   812
75   830
60   847
48   798
33   747
44   769
50   635
75   953
127   806
62   839
173   781
59   825
38   957
65   916
51   866
41   803
49   803
53   838
47   811
320   859
44   814
54   991
46   796
46   709
870   965
86   817
59   806
47   758
77   795
33   771

Enthält Werbung

 

The Draycott Hotel London

 

Letzte Woche weilten wir für ein verlängertes Wochenende in der britannischen Hauptstadt London. Für mich ist diese City immer einen Besuch wert, egal ob zum Shoppen, für kulturelle oder kulinarische Erlebnisse. In London gibt es immer etwas Neues zu entdecken. Dieses Mal gab es sogar etwas ganz besonderes zu entdecken und zwar das wunderschöne Boutiquehotel The Draycott in London.

 

The Draycott Hotel London

 

Situiert ist das einzigartige 5 Sterne Haus in Chelsea London. Umgeben von einer gepflegten Nachbarschaft im Londoner Stil. Die Lage ist wirklich einzigartig – ebenso wie das Haus selbst im typischen Brick-Look, erbaut wurden die Häuser um 1890, der Umbau zum The Draycott Hotel begann sodann 1995. Heute besitzt das Draycott Hotel 35 individuell eingerichtete Zimmer. Jedes davon ist mit edwardianischen Antiquitäten bestückt als Hommage an das Theater. In jedem Zimmer befindet sich sodann etwas, das an vergangene Zeiten erinnert, sei es ein Foto oder eine Biografie.

 

The Draycott Hotel London

Drawing Room

 

Bereits im Entree glänzt das The Draycott Hotel mit traditionell englischem und luxuriösem Chic. Das Personal ist äusserst zuvorkommend und hat uns sogleich freundlich empfangen und begrüsst. Da wir etwas zu früh im Hotel angekommen sind, verweilten wir noch im sog. Drawing Room neben dem Kamin.

 

The Draycott Hotel London

 

Anschliessend durfte ich es mir in der Ashcroft Suite gemütlich machen. Im The Draycott Hotel gibt es keine Zimmernummern, sondern Zimmernamen und jedes Zimmer hat so wie bereits erwähnt eine eigene Geschichte. Die Ashcroft Suite bietet einen wunderbaren Blick auf den idyllischen und hoteleigenen Garten. In welchem es sich ebenfalls bestens verweilen lässt. Eines meiner persönlichen Highlights jedoch war das Himmelbett – es hat mich sogar etwas an meinen Besuch im Schloss Versailles vor zwei Jahren erinnert. Und glaubt mir, es sieht nicht nur könglich aus, es lässt sich auch könglich darin schlafen.

 

 

Mein absolutes Highlight allerdings war der Kamin, er verleiht dem Zimmer eine unvergleichliche Gemütlichkeit, welche ihres Gleichen sucht. Wir haben jedenfalls den Abend nach einem anstrengenden Shoppingtag in der Innenstadt dort gemütlich ausklingen lassen.

 

 

 

 

Natürlich liess ich es mir nicht nehmen meine täglichen Beautyrituale – auch auf meinem Weekendtrip durchzuführen. Das Badezimmer ist modern und super ausgestattet. Noch schnell den Lippenstift im Foyer aufgefrischt und voilà – ready war ich für den toast Champagne um 18 Uhr im Drawing Room. Cheers! Denn jeden Tag wird den Gästen dort ein Glas Champagner mit Snacks serviert.

 

 

Am nächsten Morgen gab es noch ein ausgiebiges Frühstück für einen guten Start in den Tag. Dabei durfte frisch gepresster Orangensaft und ein typisch englischer Breakfast Tea natürlich nicht fehlen.

 

 

Vor der Abreise entspannten wir noch etwas in der Library – welche einfach nur wunderschön gestaltet ist und nicht nur zum Lesen und Chatten einlädt. Wenn ihr also auf der Suche nach einem schönen, oldfashioned und einzigartigen Hotel seit, kann ich euch das The Draycott London wärmstens empfehlen.

 

Folge:
Teilen:

5 Kommentare

  1. Sonntag, der 26. Mai 2019 / 19:16

    Ein typisch englisches Hotel, toll!
    Liebe Sonntagsgrüße!

    • Dienstag, der 28. Mai 2019 / 18:42

      Ja total, super authentisch.

  2. Dienstag, der 28. Mai 2019 / 19:34

    Ein wirklich tolles Hotel! Das schaue ich mir beim nächsten London-Trip bestimmt näher an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?