Werbung

 

 

Vor kurzem durften wir eine wunderbare Auszeit im 5* Alpine Grand Hotel & Spa Waldhaus Flims geniessen. Seit 140 Jahren wird hier die Gastfreundschaft ausgiebig zelebriert. Dies in der wunderschönen Bergwelt von Flims – nur eine kurze Autofahrt von der ältesten Stadt der Schweiz Chur entfernt. Umgeben von einer einzigartigen Bergkulisse sowie einer einladenden Parklandschaft, liegt das Waldhaus Flims mit seinen 143 Zimmern und Suiten.

 

Das Alpine Grand Hotel & Spa Waldhaus Flims eignet sich wunderbar als Wochenendspaurlaub – in nur 1,5 Stunden erreicht man es von Zürich aus. Somit ist es natürlich auch ein beliebtes Ziel für ausländische Gäste, welche nebst der Entspannung in den Bergen eine Shoppingtour durch Zürich unternehmen möchten.

 

 

Wir durften in die wunderschöne Präsidenten Suite einchecken und haben uns sofort wie zuhause gefühlt – nur ohne die Hektik des Alltages. Insbesondere die private Sauna und die gemütliche Badewanne laden dazu ein, die Seele baumeln zu lassen. Das perfekte kleine Entspannungsprogramm nach einem Spaziergang in der wunderschönen Parkanlage des Waldhaus Flims und einem Nachmittagstee.

 

 

Auch kulinarisch hat das Alpine Grand Hotel & Spa Waldhaus Flims einiges an Vielfalt zu bieten. Am ersten Abend begaben wir uns zum Restaurant Pomodoro. In ungezwungener Atmosphäre gibt es dort italienische Klassiker mit Pfiff.

 

 

Das gemütliche und zugleich moderne edle Ambiente macht des Alpine Grand Hotel & Spa Waldhaus Flims sich übrigens bereits im Eingangsbereich bemerkbar – welcher zum abendlichen Verweilen einlädt.

 

 

Nach einer erholsamen Nacht folgte sodann der nächste kulinarische Leckerbissen – das Frühstück im The Grand. Nicht nur die grosse und deliziöse Auswahl der Speisen sondern auch das Ambiente laden zum gemütlichen Zusammensein ein.

 

 

Nicht entgehen lassen darf man sich hierbei die frisch zubereiteten und köstlichen Omelettes, Waffeln, Pancakes und Co. Ausgeruht und gestärkt begaben wir uns anschliessend zum Spa.

 

 

Der Spabereich sucht seines Gleichen, so wurde das Waldhaus Flims mit dem European Health & Spa Award ausgezeichnet und gehört zu den drei besten Wellness-Hotels Europas und gleichzeitig ist es das beste Schweizer Hotel-Spa. Wo könnte man ein entspannendes Wochenende besser geniessen?

 

 

Innenpool, Aussenerlebnisbad und Natur-Schwimmteich bieten Abwechslung. Der Innenpool im Glaskubus bietet eine atemberaubende Aussicht. Das Aussenerlebnisbad ist beheizt, so lässt es sich dort auch in den kälteren Monaten wunderbar bei Sprudelliegen, Massagedüsen, Sprudeltopf und Nackenkaskaden entspannen. Während im Natur-Schwimmteich Flimser Bergquellwasser auf einen wartet.

 

 

Nach dem Spa-Besuch lädt die hauseigene The Summit Bar zum Verweilen ein. Am Nachmittag trifft man sich hier zu Kaffee und Kuchen und anregenden Unterhaltungen. Abends geniesst man am Feuer – drinnen oder draussen – einen Gin on the rocks.

 

 

Für ein romantisches Dinner lohnt es sich einen Tisch im Restaurant Epoca zu reservieren. Das 14 Gault-Millau-Punkte Restaurant bietet kulinarischen Hochgenuss vom feinsten und dies mit einer Kombination aus frisch zubereiteten regionalen sowie internationalen Köstlichkeiten.

 

 

Ich genoss ein modern interpretiertes Carpaccio sowie den wunderbar zarten und perfekt gebratenen Rehrücken mit hausgemachten Schupfnudeln. Zum Dessert verköstigte ich den Baumstamm – selten ass ich ein Dessert, welches mit soviel Liebe zum Detail angerichtet worden ist.

 

 

Eines meiner persönlichen Highlights war sodann die hoteleigene Bibliothek mit Lesegelegenheit. Dort lässt es sich bei einer Partie Dame in vergangenen Zeiten schwelgen und die abendliche Ruhe geniessen.

 

 

Übrigens früh aufstehen lohnt sich – der Sonnenaufgang in der Bergkulisse ist atemberaubend schön. Dieses Farbenspiel sollte man sich nicht entgehen lassen. Auch bei Tageslicht ist die Panoramaaussicht natürlich wunderschön.

 

 

Ebenfalls nicht entgehen lassen sollte man sich eine kleine Zeitreise im Hotelmuseum “Belle Epoque”. Die Requisiten vergangener Zeiten aus 140 Jahren Hotelgeschichte versprühen einen ganz eigenen Esprit. Besonders beeindruckend sind auch die zahlreichen Gemälde des Caumasee von Hotelgästen geschaffen.

 

 

Zum Abschluss unserer Reise genossen wir nochmals ein köstliches Frühstück im The Summit und einen Spaziergang durch die Parklandschaft des Alpine Grand Hotel & Spa Waldhaus Flims.

Folge:
Teilen:

10 Kommentare

  1. Montag, der 19. November 2018 / 16:24

    Das Hotel gefällt mir richtig gut. Es strahlt den Wohlfühlfaktor aus.
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.

    • Montag, der 19. November 2018 / 17:34

      Es ist wirklich wunderschön dort.

  2. Dienstag, der 20. November 2018 / 15:56

    Hier würde ich mich auch gern verwöhnen lassen. In deinen Fotos sieht man ja schon, wie gut es dir dort gefallen hat. Ein wunderbares Hotel.

    Liebe Grüße
    Sabine

    • Mittwoch, der 21. November 2018 / 17:58

      Liebe Sabine

      Ja es war wirklich ein toller Aufenthalt, sehr empfehlenswert.

      Liebe Grüsse

      Priscilla

  3. Mittwoch, der 21. November 2018 / 17:18

    Hallo meine Liebe,
    Was für ein wunderschönes Hotel- das wäre auch etwas für mich 🙂

    Hab einen wunderschönen Tag:)
    Liebe Grüße aus Stuttgart
    Isa
    https://label-love.eu

    • Mittwoch, der 21. November 2018 / 17:59

      Liebe Isa

      Ich kann es dir wirklich wärmstens empfehlen.

      Liebe Grüsse

      Priscilla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?