Meine Erfahrungen mit dem Bruno Bett

ANZEIGE

 

Bruno heisst meine neue Matratze, zusammen mit meiner bessern Hälfte habe ich sie getestet und möchte mit euch unsere Eindrücke teilen. Ob unser Schlaf erholsam ist und mehr erfahrt ihr jetzt.

 

 

 

Die Fakten zu Bruno

 

Bruno ist eine Matratze die euch auch in der Schweiz kostenlos bis vor die Haustür geliefert wird. Ich wollte Bruno testen, weil bei meinen Online-Recherchen viele gute Bewertungen der Matratze und des Services vorzufinden waren. Nicht nur zufriedene Kunden auch Testergebnisse vom TÜV zeigten Bestwerte (97 von 100 Punkten). Ob Bruno auch uns überzeugen konnte?

 

 

Die Lieferung war schnell und pünktlich zum angegebenen Zeitpunkt, der Bote half mir sogar noch die Matratze in den 3. Stock hochzutragen. Die Bruno Matratze kommt als “Rolle” in einem passenden Karton. Bruno muss nun noch sorgfältig ausgepackt und auf den Lattenrost gelegt werden. Dank den vier breiten Tragelaschen kein Problem. Bevor ihr darauf schlaft solltet ihr 2 Stunden warten, bis sich die Matratze mit Luft gefüllt hat. Die Wartezeit könnt ihr euch dann mit dem kleinen Präsent von Bruno versüssen.

 

 

Eine wirklich süsse Idee. Ich mag solche Aufmerksamkeiten, es ist eine Wertschätzung an den Kunden. Mit der Matratze bekommt ihr alle wichtigen Informationen, auch bezüglich Auspacken und Co.

 

 

Die wichtigsten Kurzfakten:

 

  • Matratzentyp: 7-Zonen-Kaltschaummatratze mit Naturlatex-Schicht
  • Herstellungsland: Deutschland
  • Härtegrad: Medium
  • Gesamthöhe der Matratze: 24 cm
  • Weisse Oberseite aus 100 % Baumwolle
  • Graue Unterseite aus 100 % Polyester
  • Garantie: 10 Jahre auf die gesamte Matratze

 

 

Besonders praktisch die beiden Bezüge lassen sich leicht voneinander trennen und die weisse Liegefläche ist bei 40°C waschbar.

 

Unser Testergebnis

 

Meine besser Hälfte (70 kg / 190 cm) und ich (47 kg / 160 cm) haben die Doppel-Matratze in der Grösse 160 x 200 cm getestet. Damit liegen wir im empfohlenen Gewicht von 50 – 110 kg pro Person. Da der Herr des Hauses kein Mann grosser Worte ist “Ich würde die Matratze als bequem beschreiben” Zitat Ende. Das kann ich nur anhand seiner Schlafdauer bestätigen.

 

Für mich sollte eine Matratze nicht zu hart aber auch nicht zu weich sein, denn beim ersten bekomm ich Rückenschmerzen (ach ja dieses Hotelbett in Köln letztens) und ist sie zu weich dann versinkt man und die Wirbelsäule wird nicht effektiv gestützt.

 

Die 7-Zonen in der Matratze sind dazu da, die verschiedene Körperbereiche optimal abzustützen. Ich schlafe auf der Seite und empfinde die Stützleistung als angenehm, kein Körperbereich sinkt unangenehm stark ein oder liegt auf. Den Härtegrad der Matratze würde ich als mittelhart beschreiben auf einer Skala von weich zu mittel zu hart. Mein Schlafkomfort hat sich mit der Bruno Matratze verbessert, wahrscheinlich auch aufgrund dessen, dass sie viel höher ist als meine alte Matratze.

 

Nicht alle Paare mögen Doppelmatratzen, es gibt natürlich auch die Möglichkeit zwei Einzelne zu nutzen. Allerdings muss ich hier anmerken, dass ich die Bewegungen von meinem Nebenan nicht besonders wahrnehme. Die Matratze federt die Bewegungen gut ab.

 

Ich kann die Bruno Matratze mit gutem Gewissen weiter empfehlen, wir schlafen wunderbar darauf. Und wenn ihr nun auch neugierig geworden seit, die Bruno Matratze hat ein 30-tägiges Rückgaberecht.

 

 

 

 

 

 

 

 

* Anzeige: Vielen Dank an Bruno Bett für das Testobjekt.

Folgen:
Teilen: