Vor kurzem war ich zu Besuch in Ascona-Locarno und damit in der Sonnenstube der Schweiz, dem Tessin. Das Tessin bietet einen Mix aus schweizerischen und italienischen Einflüssen. Heute möchte ich euch zeigen, was Ascona-Locarno zu bieten hat.

 

 

Übernachten durften wir in Ascona. Und zwar im Hotel Parkhotel Delta. Das Parkhotel Delta hat einen wundervollen und grossen Park mit viel Grünfläche. Es gibt einen Naturteich, ein Freibad, einen Minigolfplatz, ein Fussball- und Volleyballfeld sowie für die Kleinen einen grossen Spielplatz zu entdecken. Wunderschön ist auch das Fitness sowie die Wellnessanlage mit Jacuzzi und Sauna gestaltet. Planschen lässt es sich zudem im Hallenbad. Zudem findet ihr ein hübsches Restaurant sowie eine Bar im Hotel. Das Parkhotel Delta ist ein sehr gut ausgestattetes 4-Sterne Hotel. Das Frühstück war lecker und vielseitig. Die ganze Anlage wird super gut bewirtschaftet und ist sehr stilvoll eingerichtet. Die Zimmer und die Badezimmer fallen grosszügig aus.

 

 

 

Wir fuhren am Samstag früh morgens nach Ascona und checkten im Parkhotel Delta ein. Zum Mittagessen fuhren wir dann nach Locarno, dies ist eine sehr kurze Autofahrt von 5-10 Minuten entfernt. Dort fanden wir direkt am See eine super Pizzeria. Die Pizza war wirklich ausgezeichnet und sie war riesig dazu. Nach dem Mittagessen spazierten wir am See entlang, bei wunderbarem frühlingshaften Wetter.

 

 

Die Promenade von Locarno ist hübsch gestaltet, ein hübscher Mix aus Palmen und Bäumen. Hinzu kommt die atemberaubende Aussicht auf die Berge und den Lago Maggiore. Ohne Hektik konnten wir die ersten richtigen Sonnenstrahlen dieses Frühlings geniessen.

 

 

In ganz Locarno trifft man auf kleine Parks, Brunnenanlagen und viele hübschen Palmen. Besonders die Palmen haben es mir angetan, ich könnte mich daran gewöhnen. Nicht entgehen lassen sollte man sich natürlich auch ein Gelati in einer Eisdiele.

 

 

Hier noch ein Bild einer Palme in Locarno, ich musste euch dieses Bild einfach zeigen, da es Urlaubsgefühl pur vermittelt. Und so ist auch Ascona-Locarno, obwohl wir lediglich zwei Stunden mit dem Auto hinfuhren, versprüht dieser sympathische Ort Urlaubsflair par excellence.

 

 

Am Samstag Abend begaben wir uns nach einer kurzen Pause und einem Styling Fresh up im Parkhotel Delta. Zum Abendessen ins Hotel Eden Roc Ascona. Dort genossen wir ein leckeres 4 Gang Menü mit einem schokoladigen Abschluss. Es war vorzüglich, ich kann es euch wirklich empfehlen um ein wunderbares Dinner zu geniessen.

 

 

Nicht entgehen lassen solltet ihr euch auch das Termali Salini Natursolebad und Spa, es ist traumhaft und entspannen lässt es sich dort ebenfalls wunderbar. Wir  haben unseren Weekendtrip nach Ascona-Locarno sehr genossen und sind uns sicher, dass wir im Sommer nochmals nach Ascona-Locarno fahren werden.

 

Wart ihr schon einmal in Ascona oder Locarno?

 

 

Folge:
Teilen:

8 Kommentare

  1. Donnerstag, der 15. März 2018 / 15:17

    Das sieht ja traumhaft dort aus!
    Liebe Grüße!

    • Dienstag, der 20. März 2018 / 15:33

      Es ist wirklich sehr schön und die 2 Stunden Autofahrt lohnen sich natürlich.

    • Dienstag, der 20. März 2018 / 15:34

      I really love the diversity we have in our small Country Switzerland.

  2. Samstag, der 17. März 2018 / 17:07

    Das klingt wirklich nach dem perfekten Wochenende und sieht auch sehr erholsam aus. Ich meine wie soll man sich am Wasser bei Frühlingstemperaturen nicht erholen? So ein Wochenendtrip ist auf jeden Fall immer eine tolle Idee.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    • Dienstag, der 20. März 2018 / 15:38

      Ja sag nichts 🙂 Es war mega.

  3. Sonntag, der 25. März 2018 / 18:34

    Wow deine Fotos sind einfach klasse.Das Hotel und die Natur scheinen ja traumhaft zu sein.Waren dieses Jahr in einem 4 Sterne Hotel Montafon.Da war es auch echt super.Wenn man deine Bilder so sieht muss die nächste Reise denke ich dringend mal nach Ascona gehen.LG Heike

    • Montag, der 26. März 2018 / 23:32

      Liebe Heike, schön, dass dir meine Bilder gefallen 🙂 Wir hatten unglaubliches Wetterglück. Ohja ich freue mich auch schon auf die nächste Reise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?