Arosa Kulm Hotel & Alpin Spa

Pressereise

 

Arosa Kulm Hotel & Alpin Spa

 

Im Winter gibt es nichts schöneres als in die Berge zu fahren. Das Ski-Wochenende mit Wellness zu verbinden ist immer eine gute Idee. Bei meinem Besuch in Arosa war ich im Arosa Kulm Hotel & Alpin Spa zu Gast. Gerne möchte ich euch heute von meinem Aufenthalt berichten.

 

Zum Hotel

 

 

Das Arosa Kulm Hotel ist ein Traditionshaus, dass seines Gleichen sucht, der Ursprung findet sich bereits in 1882. Im Jahr 2014 wurde das Arosa Kulm Hotel neu ausgerichtet und verfügt nun über 119 Zimmer mit 207 Betten und 140 Mitarbeitern.

 

Besonders auch das kulinarische Angebot im Arosa Kulm Hotel & Alpine Spa ist einzigartig. Die hauseigenen Restaurants bieten von schweizerischer über italienischer bis hin zu thailändischer Küche, alles was den Gaumen erfreut. Daneben gibt es im Hotel eine Bar und am Nachmittag kann ich euch Kaffee und Kuchen wärmstens empfehlen.

 

 

Unser Zimmer

 

 

Unsere grosszügige Suite erstrahlt im Glanz vergangener Zeiten. In einem geräumigen Wohnzimmer mit Sofa, zwei bequemen Sesseln und einem Esstisch sowie abgetrenntem Schlafzimmer und zwei stilvollen Bädern, fühlten wir uns sogleich Zuhause.

 

 

Der grosse Balkon bietet eine Panoramaaussicht in die Bergwelt von Arosa.

 

Kulinarik

 

 

Es gibt nichts besseres für einen gelungenen Start in den Tag als ein leckeres Frühstück. Das grosszügige Frühstücksbuffet wird ergänzt durch auf Bestellung zubereitete Leckereien wie Pancakes und Frenchtoast.

 

Restaurant Muntanella

 

 

An unserem ersten Abend genossen wir stilechte Alpenküche im hauseigenen Restaurant Muntanella. Wo der Küchenchef Florian Mainzger und sein Team Delikatessen des Alpenraumes auf den Tisch bringen. Das Muntanella hat mich insbesondere auch mit hochwertigen lokalen Produkten überzeugt.

 

 

Neben vorzüglichem Tartar und perfekt gebratenem Filet, konnte ich mir diesen schokoladigen Desserttraum nicht verwehren.

 

Ahaan Thai

 

 

Als bekennende Liebhaberin der fernöstlichen Küche, habe ich mich insbesondere auf das Dinner im Ahaan Thai gefreut und das hat sich gelohnt. Wer in Arosa auf der Suche nach authentischer thailändischer Küche ist, wird im Ahaan Thai bestimmt fündig, denn die Chefköchin Tussanee Putkaewand und ihr Team wurden direkt aus Bangkok nach Arosa geholt und das schmeckt man. Die Vorspeisen sind deliziös, insbesondere der Green Papaya Salat hat es mir angetan. Als Hauptgang durfte ein authentisches Red Thaicurry nicht fehlen.

 

Alpin Spa

 

 

Das Alpin Spa des Aros Kulm Hotels bietet auf 1200 m2 Erholung put. Eine Runde im Pool schwimmen, Saunieren oder die einmalige Aussicht auf die Bergwelt geniessen, ich habe mich während meines Aufenthalts gerne – insbesondere auch nach dem Skifahren – entspannt. Im Alpin Spa finden sich ein Felsenbad mit Wasserfall, ein Whirlpool, ein Sprudelliegen und ein Massagedüsen, ein Kinderplanschbecken für Kleinkinder, mit Felsensprudel und kleiner Rutschbahn, Bergsommer-Regen, Sound- & Duft-Grotte sowie ein Solarium, eine Spa Lounge, eine Finnische Sauna, ein Sanarium, ein Dampfbad, eine Nebelgasse, ein Eisbrunnen und ein Relaxbereich.

 

Around Arosa

 

 

Die Landschaft um das Arosa Kulm Hotel & Alpine Spa lädt nicht nur zum Skifahren, sondern auch zum Spazieren und entdecken ein. Insbesondere solltet ihr euch an der Rezeption ein Säckchen Nüsse holen und zum Eichhörnchenweg gehen, mit viel Geduld und etwas Glück – werden die zutraulichen Nager bestimmt auf euch aufmerksam.

 

Folge:
Teilen:

2 Kommentare

  1. Sonntag, der 16. Februar 2020 / 15:08

    Das sieht absolut romantisch aus!
    Liebe Grüße!

    • Samstag, der 22. Februar 2020 / 16:47

      War eine wundervolle Auszeit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.