56   295
55   488
59   491
58   658
59   602
52   555
68   528
78   563
73   516
59   530
67   548
60   504
68   543
42   509
71   521
58   542
80   583
93   706
47   623
78   608
103   653
69   707
66   669
74   593
64   589
85   676
77   585
52   640
84   652
141   651
65   651
65   688
72   657
53   635
74   624
59   652
44   660
54   636
55   678
99   658

WERBUNG

 

 

Wie ihr wisst bin ich eine Kaffeeliebhaberin – jeden Morgen führt mein erster Schritt mich zur Kaffeemaschine und erfreue mich eines frischen Kaffee um in den Tag zu starten. Besonders deshalb habe ich mich über die neuen Absolute Origin Bio Kaffees von NESCAFÉ® Dolce Gusto® gefreut.

 

 

Die Absolute Origin Kaffees bestehen aus 100% Arabica Kaffee. Zudem stammen die Bio Kaffees aus Produktionen aus verantwortungsvoller Landwirtschaft. Bei der Herstellung wird dabei insbesondere Wert auf die Erhaltung der Biodiversität und der natürlichen Ressourcen gelegt.

 

 

Kaffee ist für mich in erster Linie Genuss. Dennoch macht es Sinn sich auch über die Herkunft meines Lieblingsgetränkes Gedanken zu machen. Für mich ist Bio nicht ein Lifestyle – sondern die Zukunft. Umso mehr freue ich mich über die neuen Sorten von NESCAFÉ Dolce Gusto – Lungo Colombia und Espresso Honduras.

 

 

Damit sich die Aromen der Kaffees richtig entfalten ist auch die Wahl der Kaffeemaschine von grosser  Bedeutung. Da ich grossen Wert auf Ästhetik lege ist bei der Wahl meiner Kaffeemaschine das Design sehr wichtig. Dabei steht die NESCAFÉ Dolce Gusto Infinissima  wohl wie keine andere für den unendlichen Kaffeegenuss. Die Bedienung ist zudem sehr einfach.

 

 

Die Kapsel einlegen, Maschine kurz aufwärmen und die gewünschte Menge Kaffee zubereiten. Ohne grossen Aufwand erhält man so eine wunderschöne Crema – wohl das Qualitätsmerkmal Nr. 1 – von Kaffee sowie Kaffeemaschine.

 

 

Dank dem schmalen Design passt die Infinissima Maschine auch in eine kleine Küche. Zugleich macht sie sich jedoch auch wunderbar auf meiner Anrichte  – dank modernem zeitlosem Design. Zudem kann ich den Kaffee für meine Gäste sogleich servieren.

 

 

Mögt ihr lieber Lungo oder Espresso? Bei mir ist dies situationsabhängig. Am Morgen mag ich gerne einen Lungo mit etwas Milch. Nachdem Mittagessen hingegen trinke ich gerne einen Espresso. Sowohl der Lungo Colombia als auch der Espresso Honduras von Nescafé Dolce Gusto enthalten ausschliesslich Kaffeebohnen aus einer Kaffeeregion. Die Kaffeebohnen des Lungo Colombia stammen aus der Region Tayrona in Kolumbien. Der Espresso Honduras hingegen entsteht im Regenwald von Honduras. Dadurch, dass es sich sowohl hinsichtlich der Kaffeesorte (nur Arabica) als auch der Herkunft um jeweils eine handelt, kommen die Charakteristischen Eigenschaften des Kaffees besonders gut zur Geltung.

 

 

Der Lungo Colombia von Nescafé Dolce Gusto enthält im Aroma Noten von Caramel und Nüssen. Insgesamt ein rundes Aroma. Er schmeckt mir sowohl pur als auch mit Milch sehr gut. Beim Espresso Honduras schmecke ich insbesondere die Noten von Schwarzer Schokolade und einen Touch Honig heraus. Am besten testet ihr die Kaffees selbst. Im Gegensatz zu Kaffeemischungen haben beide Kaffees vielmehr Charakter – als eben die handelsüblichen nicht Single Origin Kaffees.

 

 

Folge:
Teilen:

6 Kommentare

  1. Sonntag, der 11. November 2018 / 15:00

    Die Maschine gefällt mir sehr gut und ich bin ein totaler Kaffeejunky :)!
    Liebe Sonntagsgrüße!

    • Dienstag, der 13. November 2018 / 00:17

      Oh da haben wir etwas gemeinsam 😀

  2. Sonntag, der 11. November 2018 / 17:59

    Mein Schwiegersohn hat diese Kaffeemaschine. Der Kaffee schmeckt damit wirklich perfekt. Außerdem gefällt mir das Design sehr gut.

    Liebe Grüße
    Sabine

    • Dienstag, der 13. November 2018 / 00:14

      Oh wirklich? Wie toll 🙂 Ja bin auch überzeugt vom Kaffee und dem tollen schmalen Design.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?