102   584
58   623
37   565
47   510
48   486
56   608
50   621
56   573
66   517
59   671
67   540
38   555
47   511
64   660
574   702
65   572
63   673
37   652
64   580
63   621
61   560
45   575
47   551
65   590
71   535
51   554
36   534
412   669
34   541
93   566
42   545
47   565
68   628
46   571
87   829
70   602
97   753
80   548
50   574
66   601

Werbung

Mit den passenden Gewürzen lassen sich wundervolle Gerichte zaubern. Von Coop Fine Food gibt es nun drei neue tolle Gewürze. Zu dieser Gelegenheit möchte ich euch heute ein super leckeres Rezept zeigen, welches sich im Handumdrehen kochen lässt. Ein Klassiker neu interpretiert mit den neuen Coop Fine Food Gewürzen. Es gibt heute Surf and Turf mit Blattspinat und hausgemachter Knoblauch-Gewürzbutter.

 

Surf and Turf

 

Noch kurz zu den neuen Gewürzen es gibt drei verschiedene Sorten, welche jeweils zu Rindfleisch, Lamm oder Fisch passen.

 

 

Mehr zu den Gewürzen später. Nun möchte ich euch mein Rezept verraten.

 

REZEPT

Surf and Turf, Blattspinat und Knoblauch-Gewürzbutter

 

Zutaten:

  • Rindshohrückensteak
  • 2 Riesengarnelen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Blattspinat
  • 1/4 rote Zwiebel
  • Coop Fine Food Smokey Beef Gewürz
  • Coop Fine Food Épices de la mer Gewürz
  • Salz & Pfeffer für den Spinat

 

Zubereitung:

 

  • Das Rindshohrückensteak mit Olivenöl einstreichen und auf beiden Seiten mit Coop Fine Food Smokey Beef würzen. Mindestens 20 Minuten marinieren lassen.

 

  • Die Riesengarnelen mit Olivenöl bestreichen und mit Coop Fine Food Épices de la mer würzen, ebenfalls marinieren lassen für mind. 15 Minuten.

 

 

  • Die Zwiebel in zerkleinern und den Blattspinat vorbereiten (waschen und gut abtropfen lassen).

 

  • Eine Knoblauchzehe mit 20g Butter und den beiden Coop Fine Food Gewürzen im Mörser vermengen.

 

 

  • Die Masse in ein kleines Schälchen füllen und im Kühlschrank kühl stellen.

 

 

  • Die Grillpfanne und die Pfanne für den Blattspinat erhitzen.

 

  • Mit wenig Olivenöl die Zwiebeln für den Spinat anschwitzen.

 

  • Das Rindshohrückensteak in der heissen Grillpfanne bis zum gewünschten Gargrad braten und vor dem Servieren noch 5-10 Minuten Ruhen lassen. Am Schluss der Bratzeit die Garnelen anbraten.

 

 

  • Das Steak zusammen mit den Garnelen, dem Blattspinat und der Knoblauch-Gewürzbutter servieren. Dazu passt Brot oder Reis.

 

En Guete.

 

Die Gewürze

 

 

Fine Food Smokey Beef: Rauchige Salznoten zu Rindfleisch
Die Gewürzmühle mit dem sprechenden Namen «Smokey Beef» enthält Salz, das nach alter Tradition von einem kleinen Familienunternehmen in einem Salzgarten auf Zypern gewonnen wird. Seit Anfang der sechziger Jahre werden in behutsamer Handarbeit pyramidenförmige Salzkristalle geschöpft, getrocknet und anschliessend über Eichenholz geräuchert. Der so eingefangene aromatische und zugleich sanfte Rauchgeschmack, ergänzt mit Rosmarin, Oregano, Kümmel und Senfsamen passt hervorragend zu gebratenem Rindfleisch und Rindfleischgerichten.

 

 

Fine Food Oriental Lamb: Betörend-blumiger Duft für Lammfleisch
Auch «Oriental Lamb» verwendet das fein geräucherte Salz aus Zypern. Zusammen mit Kreuzkümmel, Zimt, Sternanis, Nelken, Piment und handgetrockneten Rosenblütenblättern entsteht eine lieblich blumige Geschmackskombination, die perfekt zu Lamm passt.

 

 

Fine Food Fleurs de la Mer: Verzaubert Fisch- und Meeresfrüchtegerichte
Auch das Salz der Epices de la Mer wird traditionsreich gewonnen. Der Familienbetrieb in der kleinen Stadt Maldon an der südenglischen Nordseeküste perfektioniert seit vier Generationen die Verarbeitung des Salzes. Er reichert das schneeweisse Maldon Sea Salz mit Algen an, die sowohl farblich als auch geschmacklich ihren eigenen Charakter haben und so zum harmonischen Geschmackserlebnis dieses Gewürzes beitragen. Die blauen Kornblumenblüten machen den Blickfang perfekt und der Kubebenpfeffer sorgt für eine pikante Note. Das dekorative, milde Gewürz hebt die feinen Aromen von Fisch und Meeresfrüchten optimal hervor.

 

Möchtet ihr die Gewürze auch ausprobieren? Dann hinterlasst mir einen Kommentar, ich verlose nämlich ein Gewürzset.

 

Teilnahme ab 18 Jahren, Wohnsitz in der Schweiz. Über das Gewinnspiel wird keine Korrespondenz geführt.

 

Viel Glück.

 

 

 

*Sponsored Post

Folge:
Teilen:

Vor kurzem war ich am Beautypress Event im Sky in Köln. Die Aussicht ist ja da immer wundervoll. Zudem war es ein wunderschöner Herbsttag mit sommerlichen Temperaturen. Heute möchte ich euch kurz meine persönlichen Highlights des Events präsentieren.

 

 

Es gibt Marken auf die freue ich mich immer sehr. Eine davon ist Luvos, denn die Heilerdeprodukte nutze ich bereits seit langer Zeit und war immer davon überzeugt. Dieses Mal präsentierten Sie diverse Neuheiten.

 

 

Unter anderem die neuen Gesichtsmasken. Die Clean Maske habe ich bereits ausgetestet und bin begeistert. Das Fazit dazu findet ihr im aktuellen Bericht Monatsfavoriten Oktober “Naturkosmetik”.

 

 

Ebenfalls zu entdecken gab es das Parfum von Shirin David. Insbesondere das süsse Flakon hat es mir angetan. Es ist wirklich sehr hübsch gestaltet mit den Glitzersteinchen. Ebenfalls vorgestellt wurde ein Parfum von Accesorize.

 

 

Spannend ist aber ganz besonders das Konzept von The Scentist. Denn bei The Scentist wird ein personalisiertes Parfum hergestellt. Wie das funktioniert? Ihr füllt online einen kurzen Fragebogen aus und verratet dabei eure Vorlieben. Aufgrund der Antworten werden dann jene Duftnoten berechnet, die besonders gut zu euch passen und danach individuell zu einem Parfum zusammengestellt. Auch das Shirin David Parfum wurde so erstellt, und zwar mit den Antworten ihrer Fan-Community.

 

 

Natürlich habe ich das Ganze auch gleich live ausprobiert und auch wenn in der Zeit natürlich kein komplettes Parfum erstellt werden konnte, haben mich die auserwählten Duftnoten überzeugt.

 

 

Wieder mit dabei war die Marke KISS, dieses Mal jedoch mit der brandneuen Make-up Linie KISS New York Professional. Mit im Sortiment ist alles von Foundation über Mascaras hinzu Lippenprodukten.

 

 

Eine Brand die ich noch nicht gekannt habe war Physiogel. Dies ist Hypoallergene Kosmetika für Körper, Haar und Gesicht. Geeignet daher auch z.B. für Babys oder Menschen mit Hauterkrankungen wie Neurodermitis.

 

 

Die Schwarze Seife Dudu-Osun war mir ebenfalls neu, klingt aber sehr spannend. Es ist eine Seife, die aus Asche in Nigeria ganz traditionell hergestellt wird und ein wahrer Alleskönner sein soll.

 

 

Ein weiteres Highlight war natürlich wie immer das leckere Buffet, gerade nach einer langen Zugfahrt freue ich mich immer besonders auf leckeres Essen.

 

Folge:
Teilen:

Sponsored Post

 

Special.T Teemaschine Nestlé

 

 

Wer gerne Tee trinkt weiss wie schwierig es manchmal sein kann, einen Tee nicht zu lange oder zu kurz ziehen zu lassen. Denn er kann schnell einmal bitter werden und es dauert auch eine Weile, zudem enthalten Teebeutel in der Regel auch nicht die höchste Qualität an Tee. Mit der NEW MINI.T ist der Tee nach einem Knopfdruck fertig gebrüht. Der Tea to Go hat bei mir nun definitiv den Coffee to Go ersetzt. Wenn ich im Büro angekommen bin ist der Tee noch schön warm im Travelmug, aber auch auf Reisen oder Spaziergängen ist er super praktisch.

 

Special.T Teemaschine Nestlé

 

Wie z.B. hier vorletztes Wochenende in St. Moritz.  Die NEW MINI.T ist kompakter als ihr Vorgängermodell und findet auch in einer kleinen Küche oder im Büro platz.

 

 

Special.T Teemaschine Nestlé

Zuerst den Tank mit Wasser befüllen. Die NEW MINI.T einschalten. Und euren Lieblingstee aus den 35 Teesorten von SPECIAL.T auswählen. Die Teekapseln werden automatisch von der Maschine erkannt.

 

 

 

 

 

 

 

Special.T Teemaschine Nestlé

Die ausgewählte Teekapsel in die Öffnung geben. Den Travelmug unter der Maschine platzieren, er hat nämlich genau die passende Grösse für die NEW MINI.T. Der Abtropfbehälter lässt sich nämlich ganz easy entfernen und wiederanbringen, falls ihr euren Tee am Abend dann wieder in einer Tasse geniessen möchtet.

 

 

 

 

 

Special.T Teemaschine Nestlé

Auf den Knopf drücken. Für eine Tasse Tee genügt ein Knopfdruck. Möchtet ihr euren Tee im Travelmug geniessen einfach zweimal drücken und die NEW MINI.T füllt ihn mit leckerem Tee.

 

 

 

 

 

 

 

Special.T Teemaschine NestléDer gewünschte Tasseninhalt lässt sich manuell an eure Bedürfnisse anpassen. Die Maschine ist sofort einsatzbereit. Dann ist der Tee schon bald trinkfertig.

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem der Tee fertig ist noch den Deckel auf den Reisebecher schrauben und voilà Tea to Go. Der Reisebecher hält Getränke bis zu 4h warm und bis zu 10h kühl. Natürlich habe ich dies ausprobiert und meinen morgendlichen Tee mit zur Arbeit genommen. Der Tee war tatsächlich noch wunderbar warm. Gerade im Winter gibt es doch wirklich nichts besseres als einen leckeren Tee.

 

 

Special.T Teemaschine Nestlé

 

Im Herbst gibt es nichts schöneres als an der Seepromenade entlang zu spazieren oder durch den bunten Wald zu wandern. Umso besser wenn der mitgebrachte Tee dabei schön warm bleibt. Meine Lieblingsteesorte ist übrigens Red Romance.

 

 

 

*in Zusammenarbeit mit SPECIAL.T

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Folge:
Teilen:

Diesen Diensttag besuchte ich wieder den Beautypress Infoday in Zürich im wunderschönen Baur au Lac. Zu entdecken gab es ganz viele spannende Neuheiten, welche ich euch in den kommenden Wochen gerne genauer vorstellen werden.

 

 

Eine Brand die ich noch nicht kannte war JK7, es handelt sich dabei um luxuriöse Hautpflegeprodukte aus natürlichen Rohstoffen. Hergestellt wird sie in Hawaii, daher rührt auch das tropische Design. Von JK7 gibt es auch Spa’s auf Hawai aber auch an mehreren weiteren exklusiven Standorten. Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf das Golden Face Oil, welches ich testen darf.

 

 

Eine weitere luxuriöse Marke ist die Parfumbrand Initio. Eine Spezialität liegt hier darin, dass sich die Düfte beliebig layern lassen. Ihr könnt also z.B. auch eurem Lieblingsparfum so noch eine zusätzliche Duftnote verpassen und euren Duft so personalisieren. Die Düfte sind sehr intensiv. Den Duft Psychedelic Love werde ich bei Gelegenheit genauer vorstellen.

 

 

Eine altbekannte Marke für mich hingegen war Annemarie Börlind, eine Naturkosmetikmarke über welche ich nun schon öfters berichtet habe. Ihre grosse Neuheit ist ein Pflegeöl, welches das schädliche blaue Licht von PC, Tablet, Handy & Co. nicht durchlässt. Denn dieses blaue Licht wird mit vorzeitiger Hautalterung in Verbindung gebracht. Und tatsächlich auch das Licht eines Lasers strahlt nicht durch, mehr dazu nach meinem Test.

 

 

Nicht gekannt habe ich hingegen die Parfummarke Clean Reserve, auch sie bietet Düfte, die sich untereinander kombinieren lassen. Zudem gefällt mir das minimalistische Design aussergewöhnlich gut. Einer der Düfte riecht zum Beispiel wie frisch gewaschene Wäsche.

 

 

 

Eine Trendmarke aus der USA ist Kiss, die Spezialisten für Fake Lashes und Fake Nails. Das Sortiment ist der Wahnsinn. In Kürze werde ich euch zudem ein ganz spezielles Trendprodukt vorstellen. Auch Gesichtsmasken haben sie im Angebot, gerade die Hydromasken lassen sich einfach verwenden und halten besser als Sheetmasken.

 

 

Mit von der Partie war zu guter Letzt auch die Schweizer Naturkosmetikmarke Similasan, welche momentan nur in der Schweiz erhältlich ist. Sie hat ihre neue Linie Age Balance vorgestellt.

 

 

 

Liebes Beautypress Team herzlichen Dank für die Einladung zu diesem tollen Event. Ich freue mich schon einige der Produkte vorzustellen.

 

Kennt ihr die Marken oder Produkte bereits? Welche interessieren euch am Meisten?

 

 

 

Folge:
Teilen:

Diesen Montag war ich an der Mode Suisse 12 in Zürich um wieder einmal die tollen Kollektionen Schweizer Designer zu entdecken. Die Fashionshow mit 12 Labels war super gestaltet. Heute möchte ich euch mehr dazu erzählen sowie euch mein Outfit für die Mode Suisse präsentieren.

 

Outfit Leopard Mini Skirt Fishnet Tights

 

Ja dieses Outfit gehört sicherlich zu der auffälligeren Sorte. Aber ich wollte schon so lange einen Look mit Fishnet Tights realisieren. Am Montag erschien mir das einfach super passend. Diesen tollen Rock fand ich bei H&M, ich liebe den Animal Leoparden Print und den asymmetrischen Schnitt.

 

ootd, Fashion, Fashionblogger, Fashionblog, H&M, Outfit Leopard Mini Skirt, Fishnet Tights, Statement Shirt

 

An der Mode Suisse waren 12 Labels vertreten. Eröffnet hat die Show der Special Guest De Nie Christ de Carouge, in mönchsähnlichen Kreationen bei epischem Sound präsentierten die Models die eher derben Looks. Darauf folgten die Looks von Yvy, ein Label welches bereits von Hollywood Stars entdeckt wurde. Collective Swallow präsentierte wiederum ausgefallene Kreationen. Aus einer Kooperation zwischen Ladina Steiniger und SOL SOL ITO entstanden kreative Designs für Damen. Bevor Adrian Reber seine Männerkollektion vorgestellt hat. LIDA NOBA und Kevin Germanier präsentierten anschliessend wunderschöne Kreationen, letzterer punktete mit viel Glitzer und den schönsten Ohrringen des Abends.

 

ootd, Fashion, Fashionblogger, Fashionblog, H&M, Outfit Leopard Mini Skirt, Fishnet Tights, Statement Shirt

 

Meine super bequemen Stiefeletten von Dosenbach trugen mich stylisch durch den Abend. Das Hard Rock Café Shirt kaufte ich mir bei meinem Aufenthalt in Köln dieses Frühjahres. Es passt wunderbar zum rockigen Look. Meine Uhr ist übrigens von Mockberg. Der Moon Choker von Todaysdesigner einer wunderbaren Schmuckdesignerin aus Genf.

 

ootd, Fashion, Fashionblogger, Fashionblog, H&M, Outfit Leopard Mini Skirt, Fishnet Tights, Statement Shirt

 

Weiter ging die Show mit den Head Genève vertreten durch Xenie Laffely & Studio Master 1. Premiere an der Mode Suisse feierte Weer. Garnison überzeugte durch fliessende Schnitte. Ensoie und Julian Zigerli kooperierten gemeinsam unter dem Namen eJSZ und präsentierten eine “see-now-buy-now” Unisex Capsule Collection. Der Möbelhersteller de Sede zeigte sodann die erste Taschenkollektion an der Mode Suisse als Weltpremiere.

 

ootd, Fashion, Fashionblogger, Fashionblog, H&M, Outfit Leopard Mini Skirt, Fishnet Tights, Statement Shirt

 

Die Mode Suisse 12 fand im Schiffbau in Zürich statt, eine wirklich tolle Location für die Fashionshow. Es erinnerte mich fast schon etwas an die Berliner Fashionweek.

 

ootd, Fashion, Fashionblogger, Fashionblog, H&M, Outfit Leopard Mini Skirt, Fishnet Tights, Statement Shirt

 

Nun bin ich natürlich super gespannt, wie euch mein Look gefällt. Klar einigen wird er sicherlich too much sein. Aber es ist nunmal auch kein Alltagslook, passt aber wie ich finde wunderbar zu einer Fashionshow. Hier noch eine kleine Übersicht über die vertretenen Labels der Mode Suisse 12.

 

 

*PR-Samples: Choker, Uhr, Schuhe

 

Folge:
Teilen:

Diese Woche war ich an der Fashion Berlin Spring / Summer 2018. Die vielen Eindrücke und Erlebnisse lassen sich nicht in einem Post zusammenfassen, daher werde ich in drei Beiträgen über die Fashion Week berichten. Heute möchte ich mit ein paar Events beginnen, welchen ich beigewohnt habe.

 

 

Fashionbloggercafé

 

Am Dienstag ging es für mich vom Flughafen mitsamt Gepäck auch schon zum 1. Termin, dem Fashionbloggercafé im Berlin Mitte Beach. Dort gab es leckeren Salat und Getränke von Lillet, hilfreiche Workshops und Unterhaltungen mit Bloggerkollegen.

 

 

Der Beach mitten in der Stadt ist wirklich eine coole Location und versetzte mich trotz Anreisestress sofort in Urlaubsstimmung, bei coolen Beats und Getränken liessen wir es uns gut gehen. Bei P2 Cosmetics konnte man sich schminken lassen und es gab eine tolle Goodiebag für mich, deren Inhalt habe ich euch ja bereits auf Instastories gezeigt.

 

 

Anschliessend an das Fashionbloggercafé ging es für mich zuerst zu meiner Unterkunft bevor ich abends an die Fashionshows von IOANA CIOLACU und NATHINI VAN DER MEER ging. Die fünf von mir besuchten Fashionshows werde ich euch in einem weiteren Post näher bringen.

 

 

Bloggerlounge

 

Am Mittwoch folgten dann weitere Termine, zuerst ging es zu der Bloggerlounge von Hashmag. Dort gab es allerlei zu entdecken.

 

 

Einerseits präsentierte C&A die kommende Frühlings-/Sommerkollektion und Sebamed ihre Beautyprodukte. Ich freue mich schon jetzt auf die leichten Pastelltöne.

 

 

Wunderschön war die tolle Blumenwand von C&A.

 

 

Aus meiner Kindheit kenne ich sie noch, die Zeitschrift Mädchen, zur Bloggerlounge war sogar ein riesiges Einhorn mit von der Partie. Überrascht hat mich auch die parfümierte Tinte, diese hier riecht nach Schokolade, wie toll ist das bitte?

 

 

Absolut begeistert war ich von der super leckeren Waffel von Wonderwaffel. Die war unglaublich gut.

 

 

Bei Bijoux Brigitte konnten wir unseren eigenen Choker verzieren, dies hat super viel Spass gemacht.

 

Thomas Sabo

 

 

Der Thomas Sabo Event fand über den Dächern von Berlin im China Garden statt und bot neben tollem Wetter eine wahnsinns Aussicht. Wir durften zwei süsse Armbändchen gravieren lassen. Die neue Kollektion ist zudem bezaubernd.

 

 

Kaufhaus Jandorf

 

 

Zwischen den Fashionshows gab es im Kaufhaus Jandorf vieles zu entdecken. Einerseits konnten die Kollektionen einiger Designer geshoppt werden.

 

 

Alle Augen auf sich und als beliebtes Fotosujet bewährte sich zudem dieses Schmuckstück.

 

 

Bei Maybellin einem der offiziellen Partner der Berliner Fashion Week konnte man sich ebenfalls schminken lassen.

 

 

Wunderwerk

 

Am Mittwochabend nach all den Events und Fashionshows ging es für mich zum chilligen Beisammensein zu Wunderwerk in Berlin.

 

 

Ich freue mich schon darauf euch meine Top 3 Fashionweek Outfits und die fünf Fashionshows zu zeigen, bei welchen ich live dabei war.

MerkenMerken

Folge:
Teilen:

Der Sommer ist im vollen Gange, da wir aber nicht alle ihn den ganzen Tag draussen geniessen können, holen wir ihn uns doch einfach ins Büro. Mit den fruchtigen und sommerlichen Kerzenkollektion “Viva Havana” von Yankee Candle.

 

 

Ja ich liebe Duftkerzen auch im Sommer, auch ganz toll natürlich für Abends auf dem Balkon.

 

Havana ist die Hauptstadt von Kuba und wer schon einmal Bilder davon gesehen hat, weiss sie ist farben- und lebensfroh. Genau wie diese Kollektion.

 

Kubanischer Mojito

 

Ein erfrischender Mix aus Minze und Limette, herrlich an Tagen mit tropischen Temperaturen.

– Yankee Candle

 

Perfekt für alle die den Duft von Süsse und Limette lieben.

 

 

 

 

 

Viva Havana

 

Eine raffinierte Mischung aus Sandelholz, Gewürzen und Vanille, die Ihre Sehnsucht nach dem alten Havanna wecken wird.

– Yankee Candle

 

Mein Favorit aus der Viva Havana Kollektion ist auch der Duft Viva Havana. Er riecht einfach herrlich.

 

 

 

Köstliche Guave

 

Der köstliche, saftige Geschmack reifer Guave und der Luxus der Tropen.

– Yankee Candle

 

Fruchtig-blumig der Duft von Köstlicher Guave. Ein sehr sommerlicher und fruchtiger Duft, mag ich sehr gerne.

 

 

 

Tabakblüten

 

Der würzig-süße, holzige Duft der Tabakblüte.

– Yankee Candle

 

Ihr wollt wissen wie Tabakblüten riechen? Zumindest bei Yankee Candle ganz und gar nicht nach dem Tabak wie wir ihn aus dem Alltag kennen. Sondern blumig und wie ein gutes Parfum.

 

 

Kennt ihr die Viva Havana Kollektion von Yankee Candle bereits?

 

[affilinet_performance_ad size=728×90]
Folge:
Teilen:

Das Wetter ist herrlich, es lädt ein zum Verweilen in der Badi oder auf der Wiese am See. Warum also nicht gleich ein Sommer-Picknick veranstalten? Ich liebe es im Sommer zu picknicken, damit es gelingt habe ich noch ein paar wertvolle Tipps für euch.

 

 

Die passende Ausrüstung

 

 

Für ein erfolgreiches Picknick brauch es die passende Ausrüstung, so macht das ganze auch gleich viel mehr Spass. Nebst einer Picknickdecke ist der Picknickkorb ein Essential welches nicht nur hübsch aussieht sondern auch noch super praktisch ist. Mein Picknickkorb von Depot hat sogar eine integrierte Kühltasche und  Besteck & Teller für 4 Personen.

 

Den Picknickkorb findet ihr hier

 

Familienpicknick oder romantische Idylle?

 

Beim Picknick ist es wichtig sich den passenden Platz auszusuchen. Denn für ein Familienpicknick ist ein belebter Park oder Strand am See die richtige Wahl. Möchtet ihr jedoch etwas Romantik sind diese Plätze wohl eher ungeeignet.

 

Die Picknickdecke findet ihr hier

 

Vorbereitung oder doch lieber Spontanität?

 

Ein vorbereitetes Picknick hat den Vorteil, dass man in Ruhe alle nötigen Lebensmittel und Getränke besorgen kann. Spontanität wird aber oftmals siegen, denn schaut man früh morgens aus dem Fenster und sieht das schöne Wetter liegt ein Ausflug zum See doch nahe?

 

 

Die passende Verpflegung

 

Bei der Auswahl der Verpflegung sollte darauf geachtet werden, dass die Lebensmittel nicht allzu leicht verderblich sind. Denn auch mit Kühltasche und Co. lassen sich nicht alle Lebensmittel lange frisch halten. Da es im Sommer ohnehin super warm ist eignen sich beispielsweise Frucht- und/oder Gemüsewähen äusserst gut, da sie leicht im Magen liegen und lecker schmecken. Auch geschnittenes Gemüse wie Gurke, Karotte, Paprika und Co. sind eine gute Wahl. Ebenso allerlei Früchte. Für den Apero dürfen Chips & Salzstangen nicht fehlen.

 

Deko: Solarlichterkette, Trinkgläser, Strohhalme

 

Die Begleitung

 

Zu guter letzt macht picknicken nur mit der richtigen Begleitung Spass. Egal ob Freunde, Familie oder der Partner, so ein Picknick soll ein gemütliches Zusammensein im Freien sein.

 

 

Der Trendfaktor

 

Ok, als Lifestylebloggerin und Instagramfan mag ich natürlich immer die aktuellen Trends. Daher konnte ich diesen coolen Trinkgläsern nicht widerstehen.

 

 

Das Outfit

 

Zu guter letzt gilt es noch das passende Outfit auszuwählen, dies ist natürlich auch davon abhängig ob es ein lockeres Picknick mit Freunden, ein Familienausflug oder romantische Zweisamkeit sein soll. Ich habe mich für ein luftiges Outfit mit bequemen Schuhen entschieden.

 

 

 

 

[affilinet_performance_ad size=728×90]

 

 

*Sponsored Post by Depot

MerkenMerken

Folge:
Teilen:

Gestern war ich mit der Miss Earth Schweiz Organisation und Sarah (amtierende Miss Earth Schweiz) zu Besuch beim Bauernhof Muriboden im schönen Riggisberg im Kanton Bern.

 

 

Bei strahlendem Sonnenschein kamen wir beim Muribodenhof von Familie Böhlen an und wurden sogleich herzlich empfangen. Nachdem wir schon einmal die Ruhe und die natürliche Umgebung genossen hatten. Luden uns Christine und Ruedi auch schon zu Tisch oder sollte ich sagen zu Grill.

 

Beitrag ansehen

Folge:
Teilen:

Kürzlich erhielt ich ein Testpaket von Foodspring, darin war auch eine Packung weisser Chia enthalten. Nachdem ich schon aus schwarzem Chia gerne Frühstückspudding herstelle, musste für den weissen Chia ein neues Rezept her und Tadaa hier ist es.

 

 

Beitrag ansehen

Folge:
Teilen:

Dieses Wochenende war ich mit der im Januar gekürten Miss Earth Schweiz Sarah Laura Peyrel und den Organisatoren von Miss Earth Schweiz unterwegs in der Region Bussy und Morges. Heute möchte ich mit euch die schönsten Momente teilen.

 

 

La ferme de Laurence Cretegny

 

Zuerst durften wir uns auf dem Hof der lieben umsehen und kulinarisch verwöhnen lassen. Nebst ihren Tieren, die dort ihr Leben geniessen dürfen, gibt es auch einen Hofladen in welchem eigene und Produkte aus der Region verkauft werden. Dort gibt es zum Beispiel sagenhaft leckeres selbstgebackenes Brot zu kaufen aus selbsthergestelltem Weizen.

 

 

Nach dem feinen und währschaften Mittagessen unternahmen wir mit den wunderschönen Pferden von Laurence und ihrer Kutsche eine Fahrt durch die Landschaft.

 

 

La Cave du Brantard

 

Die Kutschenfahrt durch die malerische Landschaft führte uns zu Pierre, einem Wein- und Schnapsproduzenten der sympathischer nicht sein könnte.

 

 

Dort durften wir die deliziösen Weine von Pierre degustieren, aus der Region versteht sich.

 

 

Château Morges

 

 

Anschliessend fuhren wir nach Morges um im Schloss von Morges die wundervolle Ausstellung von Givenchy und Audrey Hepburn zu bestaunen. Für alle Fashionfans, die Kleider sind einfach atemberaubend, aber schaut selbst.

 

 

Übrigens auch das Städtchen Morges an sich ist ein Besuch wert.

 

Morges

 

La maison de la rivière

 

 

Des Weiteren besuchten wir La maison de la rivière in Tolochenaz, wo uns spannende Einblicke gewährt wurden. Sarah durfte sogar in ein U-Boot steigen, mit welchem unser Museumsführer selbst schon unter Wasser war. Übrigens um zu verhindern, dass Flüsse zu warm werden gibt es eine einfache Lösung und zwar hilft es am Ufer Bäume zu pflanzen.

 

 

L’Arboretum

 

 

Eine beeindruckende grüne Oase findet sich im L’Arboretum. Eine Sammlung verschiedenster Bäume und Pflanzen aus der ganzen Welt machen diesen Park zu etwas ganz Besonderem. Beeindruckt haben uns insbesondere die vielen verschiedenen Arten von Magnolien.

 

 

Ich hoffe ich konnte euch die wunderschöne Gegend im Welschen mit diesem Bericht etwas näher bringen und bedanke mich bei allen Beteiligten, dass ich dabei sein durfte <3 Ein wundervolles Wiedersehen liegt die Wahl, bei der ich in der Jury sitzen durfte, doch nun schon einige Monate zurück.

Folge:
Teilen:

Etwas suchen?