Surf and Turf mit den neuen Gewürzen von Coop Fine Food

Werbung

Mit den passenden Gewürzen lassen sich wundervolle Gerichte zaubern. Von Coop Fine Food gibt es nun drei neue tolle Gewürze. Zu dieser Gelegenheit möchte ich euch heute ein super leckeres Rezept zeigen, welches sich im Handumdrehen kochen lässt. Ein Klassiker neu interpretiert mit den neuen Coop Fine Food Gewürzen. Es gibt heute Surf and Turf mit Blattspinat und hausgemachter Knoblauch-Gewürzbutter.

 

Surf and Turf

 

Noch kurz zu den neuen Gewürzen es gibt drei verschiedene Sorten, welche jeweils zu Rindfleisch, Lamm oder Fisch passen.

 

 

Mehr zu den Gewürzen später. Nun möchte ich euch mein Rezept verraten.

 

REZEPT

Surf and Turf, Blattspinat und Knoblauch-Gewürzbutter

 

Zutaten:

  • Rindshohrückensteak
  • 2 Riesengarnelen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Blattspinat
  • 1/4 rote Zwiebel
  • Coop Fine Food Smokey Beef Gewürz
  • Coop Fine Food Épices de la mer Gewürz
  • Salz & Pfeffer für den Spinat

 

Zubereitung:

 

  • Das Rindshohrückensteak mit Olivenöl einstreichen und auf beiden Seiten mit Coop Fine Food Smokey Beef würzen. Mindestens 20 Minuten marinieren lassen.

 

  • Die Riesengarnelen mit Olivenöl bestreichen und mit Coop Fine Food Épices de la mer würzen, ebenfalls marinieren lassen für mind. 15 Minuten.

 

 

  • Die Zwiebel in zerkleinern und den Blattspinat vorbereiten (waschen und gut abtropfen lassen).

 

  • Eine Knoblauchzehe mit 20g Butter und den beiden Coop Fine Food Gewürzen im Mörser vermengen.

 

 

  • Die Masse in ein kleines Schälchen füllen und im Kühlschrank kühl stellen.

 

 

  • Die Grillpfanne und die Pfanne für den Blattspinat erhitzen.

 

  • Mit wenig Olivenöl die Zwiebeln für den Spinat anschwitzen.

 

  • Das Rindshohrückensteak in der heissen Grillpfanne bis zum gewünschten Gargrad braten und vor dem Servieren noch 5-10 Minuten Ruhen lassen. Am Schluss der Bratzeit die Garnelen anbraten.

 

 

  • Das Steak zusammen mit den Garnelen, dem Blattspinat und der Knoblauch-Gewürzbutter servieren. Dazu passt Brot oder Reis.

 

En Guete.

 

Die Gewürze

 

 

Fine Food Smokey Beef: Rauchige Salznoten zu Rindfleisch
Die Gewürzmühle mit dem sprechenden Namen «Smokey Beef» enthält Salz, das nach alter Tradition von einem kleinen Familienunternehmen in einem Salzgarten auf Zypern gewonnen wird. Seit Anfang der sechziger Jahre werden in behutsamer Handarbeit pyramidenförmige Salzkristalle geschöpft, getrocknet und anschliessend über Eichenholz geräuchert. Der so eingefangene aromatische und zugleich sanfte Rauchgeschmack, ergänzt mit Rosmarin, Oregano, Kümmel und Senfsamen passt hervorragend zu gebratenem Rindfleisch und Rindfleischgerichten.

 

 

Fine Food Oriental Lamb: Betörend-blumiger Duft für Lammfleisch
Auch «Oriental Lamb» verwendet das fein geräucherte Salz aus Zypern. Zusammen mit Kreuzkümmel, Zimt, Sternanis, Nelken, Piment und handgetrockneten Rosenblütenblättern entsteht eine lieblich blumige Geschmackskombination, die perfekt zu Lamm passt.

 

 

Fine Food Fleurs de la Mer: Verzaubert Fisch- und Meeresfrüchtegerichte
Auch das Salz der Epices de la Mer wird traditionsreich gewonnen. Der Familienbetrieb in der kleinen Stadt Maldon an der südenglischen Nordseeküste perfektioniert seit vier Generationen die Verarbeitung des Salzes. Er reichert das schneeweisse Maldon Sea Salz mit Algen an, die sowohl farblich als auch geschmacklich ihren eigenen Charakter haben und so zum harmonischen Geschmackserlebnis dieses Gewürzes beitragen. Die blauen Kornblumenblüten machen den Blickfang perfekt und der Kubebenpfeffer sorgt für eine pikante Note. Das dekorative, milde Gewürz hebt die feinen Aromen von Fisch und Meeresfrüchten optimal hervor.

 

Möchtet ihr die Gewürze auch ausprobieren? Dann hinterlasst mir einen Kommentar, ich verlose nämlich ein Gewürzset.

 

Teilnahme ab 18 Jahren, Wohnsitz in der Schweiz. Über das Gewinnspiel wird keine Korrespondenz geführt.

 

Viel Glück.

 

 

 

*Sponsored Post

Folge:

11 Kommentare

  1. Donnerstag, der 16. November 2017 / 23:41

    Gewürze kann man nie genug haben! Einmal hierher 😀

  2. Linni
    Sonntag, der 19. November 2017 / 13:21

    Hallöchen,
    das sieht ja super aus 🙂 Gewürze machen echt so viel aus! Ich danke dir auch für das Rezept!

    Liebst Linni

  3. Marcel
    Sonntag, der 19. November 2017 / 14:29

    Hallo, ich finde deine Arbeit echt super was du hier so ablieferst. Mache weiter so 😉

    Lg
    Marcel

  4. Dienstag, der 21. November 2017 / 22:55

    Das sieht echt lecker aus! Gewürze sind super! 🙂

    Liebe Grüße,

    Carina

  5. Mittwoch, der 22. November 2017 / 15:17

    Ich probiere gerne immer neue Gerichte aus und deine leckeren Rezepte mit diesen tollen Gewürzsets machen richtig Lust zum Nachmachen.
    Liebe Grüsse
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.