Selbstgemachte Stracciatella- und Schokoladeneiscreme

Der Sommer beehrt uns immer noch und bei den heissen Temperaturen passt ein leckeres Eis als Abkühlung doch immer. Daher möchte ich euch heute die Rezepte für selbstgemachte Stracciatella und Schokoladeneiscreme vorstellen.

 

straciatella-und-schokoladeneiscreme

 

 

Beide Eissorten habe ich mit der Hilfe von der Krups Perfect Mix 9000 Ice cream maker Eismaschine hergestellt, dazu später mehr. Natürlich klappt es mit jeder anderen Eismaschine ebenfalls, ohne Eismaschine habe ich die Rezepte noch nicht ausprobiert.

 

Rezept: Stracciatella Eiscreme

 

Zutaten:

 

  • 250 ml Vollmilch
  • 100 g Zucker
  • 450 ml Vollrahm
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt oder 1 Vanilleschote
  • 1 TL Vanillezucker
  • 60 g dunkle Schokolade gehackt

 

Zubereitung:

 

  1. Die Milch in einem Topf erhitzen. Zucker und Eier in einer Schüssel schaumig schlagen.
  2. Die heisse Milch langsam in die Schüssel zur Zucker-Eimasse geben.
  3. Die ganze Masse in den Topf geben und erhitzen bis sie eindickt.
  4. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Sahne und Vanille unterrühren.
  5. Kühl stellen für mindestens 12 Stunden.
  6. Dann die Masse langsam durch die Einfüllöffnung einfliessen lassen, ebenso die Schokostückchen, sobald das Eis eine schöne Konsistenz erreicht hat entnehmen.

 

Eismaschine

 

Dieses Rezept basiert auf dem Grundrezept von Krups.

 

Rezept: Schokoladen Eiscreme

 

Zutaten:

 

  • 400 ml Vollmilch
  • 100 ml Vollrahm
  • 4 Eigelb
  • 1 TL Speisestärke
  • 80g Zucker
  • 100g dunkle Schokolade

 

Zubereitung:

 

  1. Die Milch aufkochen lassen.
  2. Eigelb, Zucker und Speisestärke vermischen, bis die Mischung hell wird.
  3. Die heisse Milch unterrühren.
  4. Schokolade im Topf etwas anschmelzen lassen.
  5. Mischung in den Topf füllen und erhitzen bis die Schokolade geschmolzen ist und die Masse eindickt.
  6. Abkühlen lassen und mind. 12 Stunden kühl stellen.

 

straciatella-und-schokoladeneiscreme-1-min

 

Meine Meinung zum Krups Perfect Mix 9000 Ice cream maker

 

Ich durfte die Eismaschine von Krups ausleihen und sie testen. Es war die erste Eismaschine überhaupt, welche ich je benutzt habe. Die beigelegte Anleitung war jedoch sehr leicht verständlich und ausführlich, sodass nichts schief lief.

 

eismaschine-2-min

 

Das Zusammensetzen der wenigen Komponenten geht leicht von der Hand und ist gut mit Bildern beschrieben. Auch die Reinigung nach der Eisherstellung ist einfach und schnell erledigt, da die Maschine aus wenigen Teilen besteht, die sich gut reinigen lassen.

 

Die Kühlkomponente muss vor der Eisherstellung mindestens 24 Stunden im Eisfach bei -18° gekühlt werden. Dies ist auch der Nachteil dieser Maschine, ihr müsst also 36 Stunden vorher wissen, dass ihr gerne Eiscreme herstellen möchtet. Da der Kühlbehälter für 24 Stunden gekühlt werden muss und anschliessend auch die Masse wiederum 12 Stunden kühl gestellt werden soll. Also ganz spontan geschieht somit die Eisherstellung nicht. Dies ist jedoch auch bei anderen Eismaschinen der Fall für zuhause. Abhalten würde mich dies allerdings nicht. Denn der Geschmack von Eiscreme aus frischen Zutaten ist nicht vergleichbar mit gekauftem Supermarkteis mit meist künstlichen Aromastoffen. Auch sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt in Sachen Geschmackkompositionen. Ich persönlich liebe allerdings eher klassische Geschmacksorten wie Vanille und Schokolade und bin wohl eher nicht so experimentierfreudig.

 

Für Eiscremefans und Kochfreunde ist so eine Eismaschine wirklich ein tolles Gadget. Ich habe auch schon einmal Eiscreme ohne Maschine hergestellt, diese wurde allerdings zu kompakt, obwohl ich sie immer wieder umgerührt habe.

 

Also das Fazit ist positiv, da einfache Handhabung und Reinigung. Ebenso die vielen mitgelieferten Rezepte. Negativ ist einzig die lange Vorlaufzeit zu bewerten. Vielleicht werde ich mir nächsten Sommer eine Eismaschine zulegen.

 

Stellt ihr euer Eis selbst her? Habt ihr Erfahrungen mit Eismaschinen?

 

 

 

 

*Das Produkt wurde mir einmalig für diesen Test zur Ausleihe zur Verfügung gestellt.

Folge:

20 Kommentare

  1. Samstag, der 10. September 2016 / 19:44

    Na toll, das sieht so lecker, das ich jetzt Lust auf Eis bekommen habe 🙂 Ich hab auch eine Eismaschine, aber irgendwie vergesse ich das immer 🙂

    • Samstag, der 10. September 2016 / 20:34

      Hehe 🙂 Oh ist doch toll, ja alles kann ja auch nicht präsent sein.

    • Sonntag, der 11. September 2016 / 14:52

      Oh yeah it really is ^^
      xoxo

  2. Sonntag, der 11. September 2016 / 08:28

    Das Eis sieht sehr gut aus 🙂 wir haben keine Eismaschine aber das wäre definitiv mal eine Überlegung Wert, wenn es so gut schmeckt.
    liebste Grüße, Mandy

    • Sonntag, der 11. September 2016 / 14:51

      Ja, zumindest an Stelle von teuerem Markeneis kommt es sogar noch günstiger es selbst zu machen und die Inhaltsstoffe sind dann echt ^^
      Liebe Grüsse

  3. Lisa
    Sonntag, der 11. September 2016 / 08:35

    Yummy! Die sehen ja lecker aus. 🙂
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

    • Sonntag, der 11. September 2016 / 14:55

      Ist auch viel zu lecker XD

    • Sonntag, der 11. September 2016 / 14:54

      Dankeschön meine Liebe 🙂

  4. Sonntag, der 11. September 2016 / 15:23

    Bei den Bildern bekomme ich gerade richtig Lust mir selber Eis zu machen..
    Sieht echt lecker aus was du das kreiert hast =)
    Liebe Grüße und schönen Sonntag,
    Miri von Mary Reckless

    • Sonntag, der 11. September 2016 / 15:34

      Vielen Dank liebe Miri 🙂

  5. Dienstag, der 13. September 2016 / 19:01

    Uii, das sieht ja lecker aus ♥
    Ich habe bisher nur einmal “Eis” gemacht (eigentlich war es nur Joghurt zusammen mit tiefgefrorenen Beeren und ein bisschen Zucker püriert :’D).

    • Dienstag, der 13. September 2016 / 22:51

      Ist doch auch lecker, Popsicles aus Wassermelonen liebe ich z.B. auch total.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.